Homepage durchsuchen:


 

Newsletter bestellen:
TuSpo-Newsletter bestellen

 

Aktuelles aus dem TuSpo:
Aktuelles aus dem TuSpo

Basketball : Hauptsache gewonnen

 TuSpo : Kein schönes Spiel gegen Kirchlengern 2

 

Das vorletzte Saisonspiel in der Basketballkreisliga zwischen dem TuSpo Rahden und Kirchlengern 2 war nichts für Ästheten. Bei beiden Mannschaften lief so gut wie gar nichts zusammen. Eine Vielzahl vergebener Würfe und etliche Ballverluste bestimmten den Spielverlauf.

Waren die beiden ersten Viertel mit 10:5 und 20:10 vom Ergebnis her aus TuSpo-Sicht noch einigermaßen erträglich, so gingen die Abschnitte Drei und Vier mit 13:14 und 14:21 an die Gäste aus Kirchlengern.

Letztendlich war es beruhigend, dass der TuSpo in den drei ersten Vierteln stets eine 10 bis 15 Punkte-Führung verteidigte.

Der Tabellenvierte setzte jedoch im letzten Durchgang alles auf eine Karte und verkürzte den Abstand noch einmal gefährlich auf sieben Punkte, da vor allem Kirchlengerns Distanzwerfer fünf Dreier im TuSpo-Korb versenkten.

Trotzdem geht der 57:50-Erfolg für Rahden in Ordnung und läuft unter dem Motto „Hauptsache gewonnen“.

Am letzten Spieltag kommt es zur endgültigen Entscheidung um die Kreismeisterschaft, wenn Stukenbrock in Brackwede und der TuSpo bei Kirchlengern 1 antreten müssen. Sowohl Stukenbrock als auch Rahden haben derzeit 34 Punkte.

 

Es spielten und punkteten : Mark Alapatt (6 Punkte), Lukas Bohbrink (12/davon 1 Dreier), Moritz Brinkhoff (1), Kai Fröse, Niklas Gräber, Julian Gülker (11/davon 1 Dreier), Lothar Müller (2), Loris Rempe (6/2 Dreier), Bennet Rüter (2), Felix Schäkel (17).



 Lukas Bohbrink mit einem schönen Korbleger.

 

 

 

   


Dieser Newsbeitrag wurde am 09:49:00 19.03.2018 Uhr von Eilert Gresbrand geschrieben.