Homepage durchsuchen:


 

Newsletter bestellen:
TuSpo-Newsletter bestellen

 

Aktuelles aus dem TuSpo:
Aktuelles aus dem TuSpo

Basketball : Gelungener Jahresabschluss

TuSpo-Basketballer bezwingen Ubbedissen 2 mit 63 : 52 Punkten

 

Das letzte Spiel des Jahres war zugleich der Auftakt zur Rückserie. Mit dem SV Ubbedissen 2 kam der derzeit Sechstplatzierte in die Rahdener Gymnasiumhalle.

Der TuSpo wollte sich nach einer durchwachsenen Hinserie mit einigen unglücklichen Niederlagen anständig aus dem Jahr 2016 verabschieden.

 

So lief es für Rahden im ersten Viertel (13:8) nach Wunsch und man hatte den Gegner voll im Griff. Im zweiten Durchgang (13:15) machte sich dann aber eine zu lockere Spielweise im TuSpo-Team breit. Vorne wurden leichtfertig Punkte vergeben und hinten kamen die Bielefelder Gäste zu einfachen Körben. Nicht verwunderlich war daher ein Buzzer Beater des Bielefelder Kapitäns, der mit der Halbzeitsirene den Abstand bis auf drei Punkte minimierte.

Die Halbzeitansprache von TuSpo-Coach Tim Gresbrand war entsprechend laut, blieb im dritten Abschnitt (16:14) zunächst aber noch ohne Wirkung. Auch in diesem Sektor gelang es einem Bielefelder Spieler, den Abstand durch einen Buzzer Beater mit der Schlusssirene zu verkürzen.

Erst im letzten Viertel (21:15) platzte endlich der Knoten im Rahdener Spiel. Mark Alapatt und Moritz Brinkhoff waren in den letzten Minuten der Partie nicht mehr aufzuhalten und erzielten endlich die Körbe, die in den Abschnitten zuvor schon längst hätten fallen müssen.

Auch wenn das Endergebnis von 63:52 die TuSpo-Überlegenheit nicht richtig widerspiegelt, zeigte man sich im heimischen Lager mit dem Jahresabschluss versöhnlich und trank verdientermaßen das eine oder andere Bierchen auf der anschließenden kleinen Weihnachtsfeier.

 

Es spielten und punkteten : Mark Alapatt (26 Punkte/davon 1 Dreier), Moritz Brinkhoff (24/1 Dreier), Niklas Gräber, Julian Gülker (5/1 Dreier), Florian Martlage (6), Lothar Müller, Jasper Ostermeier, Bennet Rüter (2).

 

 




Dieser Newsbeitrag wurde am 12:08:00 19.12.2016 Uhr von Eilert Gresbrand geschrieben.