Homepage durchsuchen:


 

Newsletter bestellen:
TuSpo-Newsletter bestellen

 

Aktuelles aus dem TuSpo:
Aktuelles aus dem TuSpo

>>FLOORBALL<< Stena Line U15 Floorball DM in Dessau

 Die U15 Floorballer des TuSpo 09 Rahden nahmen am letzten Juni-Wochenende an der U15 Stena Line Floorball DM in Dessau teil und holten dabei den hervorragenden 4 Platz. Das viertbeste U15 Team Deutschlands! Damit hat wohl keiner gerechnet! In der Gruppenphase (Gruppe B) traf das Team aus Rahden auf die Nachwuchsteams der 1. und 2. Bundesligavereinen: TV Schriesheim(BW, 2. BL), MFBC Leipzig(Sachsen, 1.BL) und TSV Tollwut Ebergöns (Hessen, 2. BL  Butzbach). Dabei starteten die Rahdener sehr souverän in das Turnier  mit dem 12:3 Sieg gegen TV Schriesheim und legten dann im zweiten Spiel gegen MFBC Leipzig mit 6:2 nach, bevor sie gegen den Favoriten der Meisterschaft, TSV Ebergöns , völlig erschöpft und als Folge unkonzentriert mit 5:21 untergingen. Schwamm drüber ! TuSpo stand im Halbfinale! „Das war unser Traum und wir haben es wahr gemacht! Alles was jetzt noch dazu kommt, werden wir einfach genießen und natürlich die Gegner ärgern. Wir werden auf jeden Fall nichts schenken !“, so der Trainer des TuSpo-Team.

Im Halbfinale(HF1) wartete VfL Red Hocks Kaufering(Bayern, 1.BL) , der Sieger der Gruppe A , auf  das TuSpo - Team. Nach einem starken und  ausgegliechenen 1. Drittel (2:2), fand TuSpo im zweiten Drittel (3:7) nicht mehr ins Spiel und verlor am Ende mit 5:9. „Schade. Zu beginn sah es noch ganz gut aus! Aber gut, wir können damit leben und geben nochmal alles im Spiel um Platz 3!“, so der Trainer nach dem Halbfinale. Im „kleinen Finale“ ging es gegen das Gastgeberteam PSV 90 Dessau  (HF2 1:12 gegen TSV Ebergöns). Das Spiel wurde zur echten Krimi. Nach der zwischenzeitlichen 4:2  Führung  der Rahdener, konnten die Dessauer das Spiel  noch bis zur Pause mit 4:5 zu ihren Gunsten drehen. In dem zweiten Abschnitt baute PSV die Führung auf 5:8 aus, bevor der TuSpo einen starken Aufholjagd startete und bis auf 7:8 verkürzte. Leider wurde es nicht belohnt. “Wir haben im zweiten Drittel sehr viele unnötige Strafen kassiert, die uns viel Kraft und Zeit gekostet haben, was am Ende auch sehr entscheidend war. Es hat einfach nicht gereicht!

 Wir fahren trotzdem zufrieden nach Hause, denn wir haben unseres Ziel erreicht und uns sogar während des Turniers gesteigert, indem wir nach der Bronze gegriffen haben und mussten uns doch ganz knapp geschlagen geben. Wir kommen nächstes Jahr wieder! Das ist unser neues Ziel!

Erstmal aber genießen wir unsere Ferien! An der Stelle wollen wir uns noch bei allen Eltern, Betreuer, Helfer und Sponsoren für eine tolle und erfolgreiche Saison bedanken und wünschen allen sonnige und erholsame Ferien! Wir sehen uns in der Saison 2015/16!

Hier ist ein kurzer Videobericht (RAN1) :  www.youtube.com/watch





Dieser Newsbeitrag wurde am 20:17:00 07.07.2015 Uhr von Andreas Schweiger geschrieben.