Homepage durchsuchen:


 

Newsletter bestellen:
TuSpo-Newsletter bestellen

 

Aktuelles aus dem TuSpo:
Aktuelles aus dem TuSpo

European Open Cup for Juniors and Seniors in Bierun Polen


TuSpo Rahden nimmt am Europa-Cup in Bierun Polen teil

 
Tuspo Rahden mit zehn Aktiven vertreten/ Markus siegt bei der waffenkatta der Senioren.

 
   

  

Der bisherige Höhepunkt der laufenden Saison in der Taekwon-Do-Abteilung des
Tuspo Rahden war der Teilnahme von zehn Sportlern am Offenen Europa Cup in
Bierun in Polen.Die Wettkämpfe fanden bereits am 25.April 2015 statt.

  

  

Unter der Leitung von Abteilungsleiter Frits Butters-Ruben und sportlicher Leiter
Mohamed Khoudraji hat sich eine Gruppe von insgesamt 15 Personen auf den
Weg in den knappe 950 km entfernten polnischen Ort Bierun aufgemacht.
Vor den Wettkämpfen, die in einer hochmodernen, erst im Oktober 2014 in Betrieb
genommenen Sporthalle in der schlesischen Stadt ausgetragen wurden, hat die
gruppe gemeinsam die im Süden Polens gelegene wunderschöne Stadt
Krakau besichtigt

  

Folgende Sportler haben an den Wettkämpfen teilgenommen:
Miriam Khoudraji (Formen Altersklasse bis 10 Jahre),
Anika Thiel, Rebecca Thiel, Meret Wilczek und Alexandra Wolf
(Formen Altersklasse bis 15 Jahre),Kevin Hibert,Jan Tiemann und
Ben Wilczek (Formen bis 15 Jahre ) und Sven Tiemann
( Formen Senioren).

  

                           

Darüber hinaus nahmen Annika Thiel, Rebecca Thiel und Alexandra Wolf
an dem wettkampf in waffenkatta (bis 15 Jahre) teil. Bei den männlichen
Senioren wurde der Tuspo Rahden durch Markus Thiel in Waffenkatta
vertreten, der in dieser Disziplin überraschend den Sieg davongetragen hat.

  

Kevin Hibert, Jan Tiemann, Sven Tiemann und Ben Wilczek nahmen
außerdem in ihren Gewichtsklassen an Kämpfen teil. Sowohl Jan Tiemann
als auch Ben Wilczek konnten in ihren Gewichtsklassen den zweiten Platz
belegen. Kevin Hibert und Sven Tiemann haben jeweils den undankbaren
vierten Platz belegt.

  

Da an diesen Turnier in Bierun Sportler aus Belgien, Niederlande, Surinam,
Tchechien, Ungarn, Polen und Deutschland teilgenommen haben und 
die Konkurenz sehr stark war, kann der Tuspo Rahden mit den Platzierungen
der Sportler seh zufrieden sein.




Dieser Newsbeitrag wurde am 18:50:00 19.05.2015 Uhr von FritsButters-Ruben geschrieben.